Magdeburg – Stadtnatur 3

Hochbeet-Welten für die Grundschule Westerhüsen

Unsere Schule, gelegen am südöstlichen Stadtrand der Landeshauptstadt, ist geprägt durch ihre Nähe zur Natur und die dörfliche Atmosphäre des Stadtteils Westerhüsen. So hat man von den oberen Klassenzimmern einen weiten Blick über die Elbe und die östlich liegenden Elbauen, welche durch die hier anlegende Gierfähre in den wärmeren Monaten des Jahres schnell erreichbar sind.

Ebenfalls in direkter Nachbarschaft findet sich eine bewaldete Hügelkette – die Sohlener Berge. Hier sagt der Fuchs im wahrsten Sinne des Wortes guten Tag, sieht man ebendiesen fast täglich im angrenzenden „Grünen Klassenzimmer“ herumstreichen. Das „Grüne Klassenzimmer“ ist eine Wiese mit altem Baumbestand und einem Teich und grenzt direkt an den Schulhof. Es wird in den Sommermonaten genutzt, um den Unterricht im Freien zu gestalten. In der benachbarten Gartensparte befindet sich der Schulgarten, der von allen Klassenstufen bewirtschaftet wird. Jedoch sind diese Flächen für die Kinder nicht frei zugänglich und bedürfen einer gesonderten Aufsicht.

Wir wollen die Spenden einsetzten um eine momentan abgesperrte Ecke unseres Schulhofes mit Hochbeeten wieder sinnvoll nutzbar zu machen. Unsere Schüler*innen sollen die Möglichkeit bekommen auch außerhalb des Schulgartenunterrichts gärtnerisch tätig zu werden.

Die Beete stellen wir in direkter Nähe zum Grünen Klassenzimmer auf, in welchem ein großes Insektenhotel aufgestellt wurde. Wir wollen gemeinsam mit unseren Schülern*innen eine ausgewogene sinnvolle, insektenfreundliche Bepflanzung der Hochbeete wie Schmetterlingswiese, Kräutergarten, Wildkräuter und -pflanzen planen und umsetzen. Unsere Schüler*innen sollen ökologische Zusammenhänge verstehen und erleben indem sie sich mit dem Bau der Beete, deren Bepflanzung, der Pflege und Bewirtschaftung der Beete, sowie der Ernte, Verarbeitung und Verwendung der angebauten Pflanzen im Kreislauf der Jahreszeiten auseinandersetzen.

Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse haben nicht nur fleißig in die Pedale getreten, sondern auch gleich ihr erstes Hochbeet zusammengebaut