Energie wird Natur ist als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung wird an Projekte verliehen, die sich in vorbildlicher Weise für die Erhaltung der biolo- gischen Vielfalt einsetzen.

Das netzwerk natur Projektbüro, die Partner und die weiteren Beteiligten von Energie wird Natur freuen sich über diese Anerkennung des gemeinsamen Wirkens für städtische und ländliche Natur. Mit den 2019 ausgezeichneten Naturprojekten an vier Regensburger Schulen im Wert von € 5.000,00 und den an drei Magdeburger Schulen übergebenen € 3.000,00 konnte bereits konkret für den Erhalt biologischer Vielfalt und parallel dazu für Umweltbildung eine erste Wirkung entfaltet werden.

Dies wird sich mit den für 2020 avisierten Spendenbeträgen in Höhe von rund € 12.000,00 allein in Regensburg und dem Landkreis sowie einem deutlich höheren Betrag auch für den Aktionsort Magdeburg deutlich verstärken können. Gerade die Vielfalt der unterschiedlichen eingereichten Naturprojekte zeigt die Breite, in der dieses zentrale Thema aufgenommen und umgesetzt wird.

Energie wird Natur Regensburg 2020, Auftakt-Pressekonferenz am 11. Februar 2020, Übergabe der Auszeichnung als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Informationen zur UN-Dekade Biologische Vielfalt und dem Wettbewerb

Die Vereinten Nationen haben den Zeitraum von 2011 bis 2020 als UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgerufen, um dem weltweiten Rückgang der Naturvielfalt entgegenzuwirken. Ein breit verankertes Bewusstsein in unserer Gesellschaft für den großen Wert der Biodiversität ist eine wichtige Voraussetzung. Die UN-Dekade Biologische Vielfalt in Deutschland lenkt mit der Auszeichnung vorbildlicher Projekte den Blick auf den Wert der Naturvielfalt und die Chancen, die sie uns bietet. Gleichzeitig zeigen diese Modellprojekte, wie konkrete Maßnahmen zum Erhalt biologischer Vielfalt, ihrer nachhaltige Nutzung oder der Vermittlung praktisch aussehen können.

Der Begriff „biologische Vielfalt“ umfasst die Vielzahl der Tier- und Pflanzenarten sowie die Vielfalt der Mikroorganismen und Pilze. Einbezogen wird auch die genetische Vielfalt innerhalb der Arten, die sich bei Pflanzen in den verschiedenen Sorten wiederspiegelt und sich bei Tieren mit den Rassen verbindet. Aber auch die verschiedenen Lebensräume und komplexe ökologische Wechselwirkungen sind Teil der biologischen Vielfalt. Die Biodiversität ist Voraussetzung für das Funktionieren der Ökosysteme mit ihren verschiedenen Ökosystemleistungen.

Neue Projekte sind eingeladen, sich zu bewerben. Teilnehmen können Einzelpersonen oder Initiativen, institutionelle Projektträger wie Verbände, Stiftungen und Unternehmen sowie staatliche und nichtstaatliche Organisationen. Eingeladen sind kleine ehrenamtliche Projekte ebenso wie große institutionell getragene Projekte. Die Bewerbung erfolgt online unter www.undekade-biologischevielfalt.de.