Energie wird Natur Regensburg 2020 – Naturprojekte

Eine Blühwiese an der Armin-Wolf-Arena

Buchbinder Legionäre Regensburg

Unsere Blühwiese

Nachdem die Buchbinder Legionäre schon im vergangenen Jahr bei Energie wird Natur mitgeradelt sind, soll in diesem Jahr die Beteiligung noch weiter gehen. Gemeinsam mit Experten vom Gartenamt der Stadt Regensburg soll auf dem Gelände der Buchbinder Legionäre Regensburg eine Blühwiese entstehen.

Rund um den Parkplatz vor dem Sportinternat werden auf etwa 400 m² art- und standortgerechte Pflanzen ein neues Zuhause finden. Der für die Blühwiese vorgesehene Bereich bietet mit seinem nährstoffarmen Boden bereits gute Voraussetzungen für eine Blühwiese. Die Experten des Gartenamts werden passendes Saatgut zusammenstellen und beim Anlegen unterstützen.

Durch die zunehmende Nutzung von Flächen durch Bebauung und Landwirtschaft, nimmt die Größe von Bereichen mit blühenden Wiesen immer stärker ab. Dies führt zu schwindenden Lebensräumen und Futterquellen für viele Insekten. Damit einhergehend ist auch ein Futtermangel für viele heimische Vogelarten. Insgesamt wir durch eine Abnahme der Insekten die Nahrungskette der oberirdischen Natur empfindlich gestört. In einer 2017 veröffentlichten Studie wurde ein Rückgang von fliegenden Insekten um mehr als 75 % innerhalb der letzten 27 Jahre festgestellt. Auch ein erheblicher Rückgang von Vögeln lässt sich in Studien feststellen.
Die Buchbinder Legionäre wollen helfen, dieser Entwicklung entgegen zu wirken. Durch die Anlage der Blühwiese auf dem Gelände soll zumindest ein kleiner Schritt in die richtige Richtung gemacht werden und für viele Jahre ein kleines Stück Lebensraum für Insekten zurückgewonnen werden.

Um das Projekt abzurunden, wollen die Legionäre außerdem einen Frequenzumrichter für die Pumpe, die zur Bewässerung der Spielfelder genutzt wird, installieren. Dieser ermöglicht eine bessere Nutzung der Pumpe, wenn nicht die Maximalleistung benötigt wird. Die Pumpe kann durch den Umrichter mit geringerer Drehzahl laufen und muss nicht wie bisher in kurzen Abständen ein- und ausschalten und dabei hohe Energiespitzen verursachen. Hierdurch können pro Jahr bis zu 2.500 kWh Energie eingespart werden.
Mit der Blühwiese und dem Frequenzumrichter wollen die Buchbinder Legionäre ihren Beitrag zum Schutz der Umwelt und der Natur leisten. Natürlich werden sich die Spieler auch wieder selbst auf das Fahrrad schwingen, um viele kWh bei Energie wird Natur in Regensburg zu erradeln.